Gran pizzeria
gran pizzeria

Hochachtung vor den Ursprüngen

Die neapolitanische Pizza, in der uns bekannten Version mit Tomaten und Mozzarella, wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jh. anlässlich des Besuchs der damaligen Herrscher Italiens, König Umberto I. und Königin Margherita, in Neapel geboren. Und da die Königin diese Erfindung so sehr schätzte, nennen wir sie heute gemeinhin „Pizza Margherita“.

Ihre unverwechselbaren Merkmale sind ihre runde Form, der weiche und dünne Teig und ihre hohen Ränder, die „cornicioni“ (Gesimse) genannt werden. Italpizza konnte nicht anders, als diesem absolut typischen italienischen Gericht einen Sonderplatz einzuräumen. Und um den authentischen Geschmack der neapolitanischen Tradition direkt zu Ihnen nach Hause zu bringen, haben wir die Linie Gran Pizzeria geschaffen.

Tradition und Innovation

Unsere Arbeitsmethode bei der Zubereitung der Pizzas der Linie Gran Pizzeria steht ganz im Zeichen der Tradition: Der Teig ist weich und elastisch und geht für mehr als 24 Stunden. Dann wird er von Hand ausgebreitet und dabei der charakteristische Rand, der „cornicione“, geformt. 

Die frischen Zutaten sorgen für den traditionellen Geschmack: Tomatensauce aus 100 % italienischen Tomaten und Mehl aus italienischen Mühlen. Sie können zwischen einem traditionellen Teig, einem 100 %-Vollkornteig und einem Teig aus biologisch angebautem Kamut wählen. Lassen Sie sich verführen!

gran pizzeria
Instagram

Berichten auch Sie von Ihre Liebe
für Pizza, schließen Sie sich der Community der #ITALPIZZALOVERS an